1 Produkt € 0,00 ,- Total

Neukunden-Rabatt, benutze den Code "Willkommen2019" und erhalte 10% Rabatt auf deine Bestellung: Klick hier

Produkt wurde erfolgreich dem Warenkorb hinzugefügt

Potenzmittel Tadalafil - Wirkstoff von Cialis - Hier kaufen!

Tadalafil wirkt ähnlich wie Sildenafil, Vardenafil und Avanafil, indem es das Enzym Phosphodiesterase-5 (PDE-5) hemmt. PDE-5 ist dafür verantwortlich, dass eine Erektion abgebaut wird, damit nicht durch eine Dauererektion das Gewebe des Schwellkörpers durch Mangeldurchblutung abstirbt.

Durch die Hemmung von PDE-5 kommt es daher bei einer sexuellen Stimulation leichter zu Erektionen, die auch länger anhalten. Diese PDE-5-Hemmer können aber keine sexuelle Stimulation ersetzen. Erektionen beeinflussen nicht die Wirkdauer von PDE-5-Hemmern.


Neben all den Sildenafil Produkten gibt es natürlich auch für alle Männer, die unter einer erectylen Disfunktion leiden den Tadalafil Wirkstoff.

Ab € 3,50 ,-

Darreichungsform: Tabletten

Kategorie: Tadalafil

Für all diejenigen, denen 20mg Tadalafil zu wenig sind, gibt es Abhilfe. Mit 40mg Wirkstoff sind die Tabletten doppelt so stark!

Ab € 3,50 ,-

Darreichungsform: Tabletten

Kategorie: Tadalafil

Cialis Generic 60mg ist verpackt in eine Blister von 10 Tabletten.

Ab € 3,60 ,-

Darreichungsform: Tabletten

Kategorie: Tadalafil

Das weltweit beliebte Tadacip mit 20mg Tadalafil (Cialis) Wirkstoff vom Qualitätshersteller Cipla ist wieder zu bekommen.

Ab € 8,60 ,-

Darreichungsform: Tabletten

Kategorie: Tadalafil

 

Tadalafil Soft Tabletten sind zum zerkauen Gedacht. Dadurch gelangen die 20mg Tadalafil Wirkstoff schneller in den Kreislauf und eine minimal schnellere Wirkung ist gegeben.

Ab € 6,50 ,-

Darreichungsform: Kau-Tabletten

Kategorie: Tadalafil

Apcalis SX ist ein sogenanntes Oral Jelly, also eine Art Gel, die man ganz einfach schluckt.

Ab € 5,29 ,-

Darreichungsform: Oral Jelly (Gel)

Kategorie: Tadalafil

Das wohl beste Cialis Generika vom weltweit führenden Generika-Hersteller, Ajanta Pharma, gibt es bei uns zum Bestpreis.

Ab € 7,60 ,-

Darreichungsform: Tabletten

Kategorie: Tadalafil

Warum solltest Du Tadalafil nehmen?

Wenn Du wegen anhaltenden Potenzprobleme unter Leidensdruck bist, sollte Deine Lösung Tadalafil heißen. Dabei handelt es sich um einen Wirkstoff, der Deine erektile Dysfunktion garantiert beendet - durch ein Medikament mit dem Wirkstoff Tadalafil. Und schon ist steht einer potenten Erektion nichts mehr im Wege.

Tadalafil ist ein PDE-5-Hemmer. Deren bekanntester Vertreter war Viagra mit dem Wirkstoff Sildenafil. Du hast mit Cialis Original ein ebenso wirksames Potenzmittel in der Hand. Es hat jedoch gegenüber dem "Potenz-Oldtimer" Viagra unschätzbare Vorteile. Gemeinsam ist beiden Potenzmitteln, dass es nach der Einnahme der sexuellen Stimulation bedarf, damit Du eine Erektion bekommst.

Nach sexueller Stimulation sorgt Tadalafil dafür, dass sich Muskulatur und Blutgefäße im Penis entspannen. Sie werden dadurch besser durchblutet. Dank prall gefüllter Gefäße ist eine Erektion möglich. Ein schlaffer Penis muss nicht sein.

Mit einer Onlinebestellung an Cialis und deren Generika gelangen

Wegen einer Potenzstörung muss kein Mann sich lange quälen. Jeder Betroffene kann sich heute eine seriöse Onlineapotheke suchen, und dort seine Tabletten erhalten. Zuvor sind lediglich einige Fragen zu beantworten. Wichtig ist, dass Du Dein Tadalafil nicht irgendwo im Netz kaufst, um nicht einer Medikamentenfälschung aufzusitzen.

Seriöse Onlinehändler geben direkte und klare Gebrauchshinweise sowie vollumfängliche Informationen zum Medikament. Ferner solltest du darauf achten nichts auf Vorkasse oder anderen dubiosen Bezahlmethoden gefordert wird. Der Kauf auf Rechnung wie bei uns ist da immer ein sicheres Vorgehen, da der Kunde sich über den Zustand des Produktes ein klares Bild machen kann und um sich zu vergewissern keiner minderen Qualität aufgesessen zu sein. Generell gilt: Da Cialis sehr wirkstark ist, solltest Du das Original kaufen. So kannst Du sicher sein, die volle Wirkung zu erleben.

Was müssen Nutzer zu Dosierungsfragen wissen?

Grundsätzlich hast Du zwei Möglichkeiten der Tadalafil-Einnahme zur Auswahl. Möglichkeit eins ist, Dein Potenzmittel so einzunehmen, dass Du es unmittelbar vor dem Sex einnimmst. Dabei kannst Du unter Tadalafil-haltigen Tabletten in mehreren Wirkstärken wählen. Erhältlich sind Wirkstärken zwischen 20 und 60 Milligramm. Die Wirkung der Tabletten hält mehrere Stunden an. Tadalafil wirkt länger als Viagra, nämlich maximal 36 Stunden. Diese Art der Einnahme ist sinnvoll, wenn Du ein- oder zweimal in der Woche Sex hast, oder eine Wochenendbeziehung pflegst.

Möglichkeit zwei ist die Cialis-Dauereinnahme. Diese bedingt, dass Du den Einnahmezeitpunkt exakt einhältst. In diesem Fall bist Du potenziell 24/7 bereit zum Sex. Ohne sexuelle Stimulation kommt es aber nicht zu einer Erektion. Diese Art der Einnahme ist sinnvoll, wenn Du sexuell sehr aktiv bist. Bei Tadalafil-Dauereinnahmen sind niedrigere Dosierungen anzustreben. Diese sind ausreichend, um eine dauerhafte Bereitschaft zu sexuellen Aktivitäten zu ermöglichen.

Wie kann mein Potenzmittel am besten wirken?

Viele Männer wissen nicht, wie solche Potenzmittel wirken. Sie möchten wissen, wie man die Wirkung optimieren könnte, oder was sie mindern kann. Die Wirkung von Tadalafil-Tabletten basiert darauf, dass alle Muskeln rund um den Penis entspannen. Dadurch fließt vermehrt Blut in den Schwellkörper. Damit ist die erste Grundvoraussetzung für eine spätere Erektion geschaffen.

Studien ergaben, dass die höchste Wirkstoffkonzentration nach etwa 70 Minuten erreicht ist. Sex kannst Du schon vorher haben. Aber nach 70 Minuten ist die Erektion fester. Nach 17 Stunden, also etwa der Hälfte der optimalen Wirkungsdauer, lässt die Wirkung des Tadalafils langsam nach. Die Erektion wird schwächer. Das bedeutet aber nicht, dass Du nicht auch gegen Ende der maximal 36 Stunden Wirksauer noch eine anständige Erektion haben kannst. Etwa 60 Prozent aller Cialis-Nutzer haben auch dann noch Erektionen, wenn sie sexuell stimuliert werden. Das wäre bei Viagra nicht möglich, da dort die maximale Wirkung nach 4-8 Stunden endet.

Was löst eine erektile Dysfunktion aus?

Vielleicht tröstet es Dich, dass heutzutage jeder zweite Mann jenseits der vierzig von Potenzschwäche und erektiler Dysfunktion betroffen ist. Trotzdem kannst Du Dich bis ins hohe Alter sexuell betätigen. Du bist keineswegs alleine mit Deiner Impotenz. Eine erektile Dysfunktion ist kein Schicksalsschlag, sondern eine behebbare Störung. Sie ist meist durch viele Ursachen entstanden, zum Beispiel durch Stress, Rauchen, häufigen Alkoholgenuss, Übergewicht, chronischen Bewegungsmangel, ungesundes Essen oder andere Einflussnehmer.

Auch Gefäßverengungen oder bestimmte Erkrankungen, wie hoher Blutdruck kommen als mögliche Auslöser infrage. Es hilft nichts, die Augen vor der Potenzschwäche zu verschließen. Am besten wirst Du aktiv, um keinen Leidensdruck entstehen zu lassen. Wenn es an einer Stelle eine Störung gibt, schwächeln meistens auch damit zusammenhängende Prozesse im Körper. Viele Faktoren müssen zusammenkommen, um eine Erektion entstehen zu lassen. Daran sind zum Beispiel das Gehirn, Deine Schwellkörper, Blutgefäße, Nerven, Hormone und Botenstoffe oder Enzyme beteiligt.

Bei Bluthochdruck, einem hohen Cholesterinspiegel und Diabetes mellitus können Störungen in diesem Gefüge entstehen. Dann entsteht schnell eine erektile Dysfunktion. Die gute Nachricht ist, dass die erektile Dysfunktion erfolgreich mit Tadalafil behandelt werden kannst.

Was bewirkt Tadalafil?

Tadalafil ist ein PDE5-Hemmer. Durch muskuläre Entspannung und eine Erweiterung der Blutgefäße kommt es zu vermehrtem Blutandrang. Davon profitiert insbesondere der Penis. Doch auch das Herz kann bei verengten Gefäßen in Gefahr sein. Studien haben einen Zusammenhang zwischen einer Erektionsstörung und einem späteren Herzinfarkt ausgemacht.

Ob Du Deine Potenzprobleme mit der niedrig dosierten Dauereinnahme, oder der gelegentlichen Einnahme von Tadalafil behebst: Du profitierst so oder so. Mit Tadalafil hast Du ein wirkstarkes Medikament in der Hand. Mit diesem solltest Du verantwortungsvoll umgehen. Das Fertigarzneimittel sollte oral mit ausreichend Flüssigkeit eingenommen werden. Die beste Anfangsdosis ist 10 Milligramm. Mehr als 20 Milligramm täglich sind nicht erlaubt.

Potenzprobleme sind erfolgreich behandelbar

Tadalafil ist ein Potenzmittel, dass in die Wirkstoffgruppe der PDE-5-Hemmer gehört. Die Konkurrenz-Wirkstoffe heißen Sildenafil, Vardenafil oder Avanafil. Sie alle hemmen ein Enzym namens Phospodieseterase 5. Daher die Bezeichnung als PDE-5-Hemmer. Diese Medikamente bewirken, dass die Schwellkörper ausreichend mit Blut befüllt werden, und anschwellen können. Danach ist nur noch eine sexuelle Stimulation notwendig, damit eine Erektion zustande kommt. Mit diesem Wirkstoff sind potenziell Erektionen über einen Zeitraum von maximal 36 Stunden möglich. Insofern muss niemand auf die Uhr schauen, wann es denn nun endlich zum Sex kommt.

Interessant ist, dass dieser Wirkstoff 2012 auch eine Zulassung zur Behandlung des beginnenden Prostatasyndroms erhalten hat. Geht es aber um Potenzmittel, betrachten die Krankenkassen dieses Medikament als "Lifestyle-Medikament". Sie übernehmen daher nicht die Kosten. Das ist aber anders, wenn eine nachgewiesene Erkrankung der Auslöser der Potenzschwäche war. In diesem Fall übernehmen die Krankenkassen die Kosten für Potenzmittel. Tadalafil ist in Cialis-Tabletten und deren Generika. Wer von einer 36-stündigen Wirkung profitieren möchte, sollte zu diesen Potenzmitteln greifen.

Welche Substanzen sind in Tadalafil-Tabletten enthalten?

Der Hauptinhaltsstoff ist Tadalafil. Die Begleitstoffe dienen der optimalen Verteilung des Hauptwirkstoffes im Organismus. Sie fördern die gezielte Freisetzung des Wirkstoffes im Darmtrakt. Die verwendeten Hilfsstoffe sind Benzodioxol, Methyl sowie Octahydo-pyrazino. Diese Wirkstoffe arbeiten symbiotisch. Sie ergeben zusammen eine Gefäßerweiterung durch eine Enzymhemmung. Das leisten auch Viagra und andere Potenzmittel - aber eben nicht über so lange Zeit.

Viagra schafft ein Zeitfenster von 4-8 Stunden. In diesen ist nach sexueller Stimulation eine Erektion möglich. Bei klugem Timing kannst Du mit Tadalafil volle zwei Tage Spaß am Sex haben. Bei Dauereinnahme in niedriger Dosierung ist der Nutzer sogar absolut unabhängig. Voraussetzung ist, dass das Medikament exakt nach 24 Stunden erneut eingenommen wird. Timing-Probleme, die durch Viagra entstanden, sind damit vom Tisch. Außerdem wirkt Tadalafil schneller als Viagra. Schon nach 15 Minuten ist manchmal eine Erektion möglich.

Auch wenn die Wirkung von Viagra und Cialis potenziell identisch ist, sind die Unterschiede interessant. Tadalafil wirkt bereits in niedrigeren Dosen schneller und länger. Es ist somit vorteilhafter. Auch die Nebenwirkungen sind bei niedrigeren Dosen schwächer ausgeprägt.

Verträglichkeit und Nebenwirkungen von Tadalafil-Tabletten

Die Verträglichkeit von PDE-5-Hemmern ist gut, sofern die Hinweise in der Packungsbeilage beachtet werden. Die Einnahme vor einer Mahlzeit bringt den Vorteil, dass der Wirkstoff dann besser aufgenommen wird. Zu fetthaltigen Mahlzeiten eingenommen, würde die Wirkung dieses Potenzmittels verzögert eintreten. Da die Wirkung dieses PDE5-Hemmers sehr lange anhält, ist der Zeitpunkt der Einnahme eigentlich egal. Das Zeitfenster, in dem Sex möglich ist, ist groß genug.

Eine niedrige Anfangs- oder Dauerdosierung ist von Vorteil, was die Nebenwirkungen angeht. Dazu gehören grippeähnliche Symptome wie eine verstopfte Nase, Kopfschmerzen oder Glieder- und Muskelschmerzen. Durch den Blutandrang kann es zu Gesichtsrötungen, dem sogenannten Flush, kommen. Der Blutdruck kann absinken, es kann zu Ohrgeräuschen oder Schwindel kommen. Außerdem können Verdauungsbeschwerden entstehen.

Solche Nebenwirkungen treten häufiger auf. Sind sie zu unangenehm, sollte beim nächsten Mal nur die halbe Dosis Tadalafil eingenommen werden. Ob und in welcher Stärke die genannten Nebenwirkungen auftreten, hängt von vielen Faktoren ab.

Medizinische Notfälle sollten vermieden werden

Wegen möglicher Wechselwirkungen solltest Du während der langen Wirkdauer des Tadalafils keine Nitrite, keine nitrathaltigen Lebensmittel oder Medikamente, und keine ebenfalls gefäßerweiternden Substanzen wie Poppers oder Alkohol konsumieren. Sonst musst Du mit einem lebensbedrohlichen Blutdruckabfall rechnen.

Im Normalfall und wenn Du Risiken meidest, klingen die Beschwerden mit dem Nachlassen der Wirkung ab. Mit der Zeit gewöhnt sich Dein Körper zunehmend daran. Wichtig ist aber, dass Du bei den selten auftretenden Nebenwirkungen aufmerksam wirst. Wenn die Sehkraft sich verändert, eine Dauererektion entstanden ist, oder es zu anhaltenden Brustschmerzen kommt, solltest Du einen Notarzt informieren. Hier handelt es sich um medizinischer Notfälle, die umgehender Behandlung bedürfen.

Gleiches gilt für starke allergische Beschwerden, Nebenwirkungen, die länger als 36 Stunden anhalten, Herzrasen oder andere Herzprobleme. Letzteres gilt insbesondere, wenn in der Vergangenheit bereits ein Herzinfarkt vorlag. In diesem Fall solltest Du überlegen, ob Du überhaupt einen PDE-5-Hemmer einnehmen möchtest, oder nur die niedrigste Dosis gegen Deine Erektionsstörung einnimmst.

Wirken zwei Potenzmittel besser?

Vermeiden solltest Du, zwecks Steigerung der Wirkung ein zweites Potenzmittel einzunehmen. Damit maximierst Du nicht die Erektionsfähigkeit, sondern gehst das Risiko unkalkulierbarer Nebenwirkungen ein. Auch bei solchen Medikamenten können Überdosierungen entstehen, die tödlich enden können. Eine erektile Dysfunktion ist kein Grund, mit panischen Übertreibungen zu beginnen. Deine Erektionsstörung wird mit einem PDE-5-Hemmer wirksam behoben. Hersteller Lilly Pharma hat mit seinem Tadalafil dafür gesorgt, dass Deine Erektion ohne weitere Helfershelfer ausreichend stark ist.

Zusätzlich zur Anwendung bei erektiler Dysfunktion entfaltet das Medikament einen hohen Nutzen bei der Behandlung von benignem Prostatasyndrom und pulmonal-arterieller Hypertonie. Damit ist eine gutartige Prostata-Vergrößerung ebenso gut behandelbar, wie Erkrankungen, bei denen es zu einem ansteigenden Blutdruck im Lungenkreislauf kommt. Hier kann der Gefäßwiderstand medikamentös gemindert werden.

Wie sind die Erfahrungen von Cialis-Verwendern?

Die Werbung und die Produktbeschreibungen eines Herstellers sind rein sachliche Informationen. Die meisten Interessenten an solchen Potenzmitteln möchten wissen, wie sich die Nutzer mit einem PDE-5-Hemmer fühlen, wie sie mit Nebenwirkungen zurechtkommen, oder was sie sonst noch so zu berichten haben. Die Erfahrungen von Konsumenten sind oft eine ergänzende Hilfe. Rezensionen und Foren-Diskussionen werden daher aufmerksam gelesen.

Über Tadalafil finden sich bereits hinreichend Einträge und Kommentare im Netz, da die Beliebtheit dieses Potenzmittels groß ist. Wichtig ist, nicht nur die Kommentare, sondern auch die Packungsbeilage sorgfältig zu studieren. Solche Potenzmittel sind mit gewissen Risiken behaftet. Diese sollten Verwender kennen, um auf entsprechende Körpersignale achten zu können. Je besser ein Nutzer mit Erektionsstörungen über Nebenwirkungen und mögliche Gefahren informiert ist, desto eher kann er die richtigen Entscheidungen treffen. Wenn es zur Sache geht, können gut informierte Nutzer einfach nur genießen.

Falls bei den ersten Tadalafil-Experimenten Kopfschmerzen oder andere Begleiterscheinungen auftreten, ist beim nächsten Mal eine Dosisanpassung anzuraten. So findet jeder schnell die Dosis heraus, mit der er beschwerdefrei Sex haben kann. Zudem führt Gewöhnung meist zum Nachlassen von anfänglichen Beschwerden. Das bestätigen auch die meisten Menschen, die ihre Erfahrungen durch Rezensionen, Foreneinträge oder Kommentare öffentlich gemacht haben.

Wo kannst Du Tadalafil bestellen?

Wenn eine erektile Dysfunktion vorliegt, bietet Tadalafil eine Lösung, die attraktiv ist. Dieses Medikament gegen erektile Dysfunktion ist in Deutschland allerdings verschreibungspflichtig. Daher kannst Du nicht einfach in die nächste Stadtteilapotheke gehen, und danach fragen.

Die Rezeptpflicht gilt zwar nicht für alle Länder, aber bei uns ist sie gegeben. Die Verschreibungspflicht besteht aus guten Gründen, ebenso wie eine Zulassung für den jeweiligen Markt. Internetkäufe sind jedoch möglich. Im Internet findest Du ausländische Online-Apotheken, die zugelassene Tadalafil-Präparate nach Deutschland liefern. Wichtig ist nur, dass Du einen seriösen Versender findest.

Viele Anbieter im Netz sind nicht seriös. Kundenbewertungen sind ein gutes Indiz für die Seriosität und Zuverlässigkeit eines Versenders. Unzuverlässige Händler bekommen sehr schnell Negativ-Bewertungen, die Dich warnen. Manchmal lassen solche Versender sogar Rezensionen fälschen oder von Profis erstellen. Rezensionen und Bewertungen für Tadalafil sollten auf jeden Fall authentisch wirken. Neben der Rezensionen sollte man auch die bereitgestellten Informationen achten, ob diese seriös und nützlich erscheinen oder bereits Rechtschreibfehler bzw. sogar schlechte Übersetzungsfehler beinhalten. Bereits dann sollte man alarmiert sein. Auch ist bei sehr günstigen Preisen, insbesondere bei originalen Produkten, Obacht geboten denn diese können sich zwar als Schnäppchen erweisen, sind aber mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Fälschung. Ein weiteres Indiz sind die die angebotenen Zahlungsmöglichkeiten, denn wer zuerst das Geld per Vorkasse oder ähnlichen Methoden einsacken möchte, der ist nicht seriös. Es empfiehlt sich immer ein Rechnungskauf um mögliche Risiken von Vornherein auszuschließen.

Kostenloser Versand,
Kein Mindestbestellwert
4x kostenlos Kamagra 100mg als Bestell-Bonus geschenkt
  • ✅     Online kaufen
  • ✅     Rezeptfrei
  • ✅     Auf Rechnung
  • ✅     Kein Risiko