potenzguru.org | Bonus
potenzguru.org | Bonus
 

1 Produkt € 0,00 ,- Total

Neukunden-Rabatt, benutze den Code "Willkommen2018" und erhalte 10% Rabatt auf deine Bestellung: Klick hier

Produkt wurde erfolgreich dem Warenkorb hinzugefügt

Erektionsstörungen – Impotenz - Ursache Rauchen

Die meisten Männer, die rauchen, werden es nicht gerne hören: Das Rauchen ist einer der schlimmsten Risikofaktoren und Ursachen für Erektionsstörungen und Impotenz. Mediziner sprechen auch von Erektiler Dysfunktion. Mal abgesehen davon sehen viele Nichtraucherinnen einen Raucher wegen des unangenehmen Aschenbecher-Geruchs, den er hinter sich herzieht, als unattraktiv an.

Rauchen schädigt langfristig die Potenz

Wer täglich mehr als zwanzig Zigaretten raucht, hat bereits oft eine Schachtel mit der Warnung von Impotenz in der Hand gehabt haben. Wie andere Warnungen auch, wird der Hinweis auf die Risiken des Rauchens aber gerne ignoriert oder belächelt. Das ist ein Fehler. Denn unsere Statistiker bestätigen, dass es erhöhte Risiken gibt, an nikotinbedingten Erektionsstörungen zu leiden. Das Risiko, an Impotenz zu leiden, erhöht sich bei langjährigen Rauchern sogar um bis zu 50 Prozent. Die Chance, dass Männer ab Mitte vierzig impotent werden, ist aus biologischen und anderen Gründen ohnehin recht groß. Viele innere und äußere Faktoren wirken auf die Erektionsfähigkeit ein. Wenn dann noch das Inhalieren von Nikotin hinzukommt, wird es wirklich eng - und zwar buchstäblich. Was sich durch das langjährige Rauchen verengt, sind die zum Penis führenden Blutgefäße. Wenn dieser nicht gut durchblutet wird, wird es auch eng mit der Erektion.

Gute Durchblutung ist unerlässlich

Damit Männer eine vollständige und andauernde Erektion bekommen, sind funktionsfähige Gefäße eine unerlässliche Voraussetzung. Auch im restlichen Körper muss die volle Funktionsfähigkeit der Gefäße und des Herzens sichergestellt sein. Bei verengten Gefäßen an irgendeiner Stelle im Organismus kann das Blut nicht mehr dahin gelangen, wo es benötigt wird. Es kommt durch geschädigte oder verengte Gefäßen nicht mehr zu einer Erektion. Die Crux ist, dass sich die Gefäße durch das Inhalieren von Zigarettenrauch zunehmend verengen. Jeder Zug an der Zigarette hat Folgen im Organismus. Diese spielen sich nicht nur in den Atemwegen ab. Der Penis ist darauf angewiesen, dass die zu ihm führenden Blutbahnen ausreichend weit bleiben. Wenn das nicht der Fall ist, können sich die Schwellkörper im Penis nicht im ausreichenden Maße mit Blut füllen.

Die Anfälligkeit der Penis-Arterie

Eine Arterie wird ganz besonders durch das Rauchen geschädigt: die Penis-Arterie. Für Erektionsstörungen sorgt es, wenn die Penis-Arterie durch das Rauchen nicht genügend Blut zum Penis transportieren kann. Die Penis-Arterie ist ohnehin enger als andere Arterien. Das bedeutet in der Folge eine höhere Anfälligkeit. Wenn durch chronischen Nikotingenuss Mechanismen hinzukommen, die die ohnehin enge Penisarterie weiter verengen, beeinträchtigt das automatisch die Erektionsfähigkeit. Es wurde nachgewiesen, dass Nikotingenuss für solche Gefäß-Verengungen sorgt.

Ist der Engpass in der Penis-Arterie etabliert, erhält der Penis beim Geschlechtsakt keine ausreichend Blutzufuhr. Zunächst treten hin und wieder Erektionsprobleme auf. Wird weiter im gewohnten Umfang geraucht, tritt irgendwann ein dauerhaftes Potenzproblem ein. Die Warnhinweise auf den Zigarettenschachteln sind keine Panikmache, sondern Hinweise auf reale Gefahren. Ihre Erektionsfähigkeit ist für viele Männer ein empfindlicher Punkt. Wer jahrelang Kette raucht, schädigt seine Erektionsfähigkeit wissentlich. Er sollte anschließend nicht über Erektionsstörungen klagen.

Anfangs bemerken Raucher keine Erektionsstörungen

Viele junge Männer können jahrelang Nikotin inhalieren, ohne dass es irgendwelche Folgen in Sachen Potenz zu beklagen gäbe. Im Gegenteil: Rauchende Männer nehmen sich oft als männlich und potent wahr. Doch wer dem Nikotin regelmäßig zuspricht, wird früher oder später die Folgen zu spüren bekommen. Die Verengung der Gefäße und die daraus folgenden Erektionsstörungen sind nämlich Langzeitfolgen. Bei Rauchern setzen Potenzprobleme schleichend ein.

Oftmals finden die Betroffenen andere Erklärungen für ihr Versagen. Die falsche Frau, ein ungünstiger Moment, beruflicher Stress oder anderes werden als Erklärung für Erektionsstörungen herangezogen. Beim nächsten Versuch klappt es dann wieder. Welcher Mann möchte eingestehen, seine Erektionsprobleme selbst verursacht zu haben? Außerdem möchten viele Männer nicht von der gewohnten Zigarette lassen. Sie reden alle damit verbundenen Folgen schön oder schieben sie auf andere Faktoren. Wer nach dem ersten Versagen durch verengte Gefäße weiterraucht, muss mit einer dauerhaften Impotenz rechnen.

Viele Zigaretten vervielfachen das Risiko

Die Zahl der gerauchten Zigaretten ist entscheidend. Potenzprobleme bei Genussrauchern, die sich nur gelegentlich eine Zigarette gönnen, treten deutlich seltener auf. Gelegentliche Erektionsstörungen sind möglich. Riskant wird es für Sucht- oder Stressraucher, die einen Tageskonsum von mehr als 20 Zigaretten aufweisen. Bei diesen Männern ist das Risiko für eine dauerhafte Impotenz um bis zu 50 Prozent höher als bei Nichtrauchern. Es dürften sich allerdings unter den Rauchern nur wenige Genussraucher finden, die es aus gesundheitlichen Gründen bei vier Zigaretten am Tag belassen. Selbst eine so geringe Menge Nikotin kann über die Jahre gefäßverengend wirken - allerdings nicht in dem Umfang, dass der Penis darunter leiden würde.

Rauchfrei zu leben, ist besser

Die gute Nachricht zu diesem Thema ist, dass sich die negativen Effekte des Rauchens auf die Erektionsfähigkeit aufgeben lassen, wenn sich Raucher dafür entscheiden, die Nikotinsucht als schädigend für die Potenz zu erkennen. Bereits bestehende Potenzprobleme lassen sich durch Nikotinverzicht zurückdrehen. Manche Männer schaffen es leichter, das Qualmen aufzugeben als andere. E-Zigaretten und Shishas sind keine gesündere Alternative, da sie die Gefäße genauso schädigen wie Zigaretten. Auch sie verursachen langfristig Impotenz. Gegebenenfalls kann mit Nikotinpflastern, Akupunktur oder Hypnose der Ausstieg aus der Sucht erleichtert werden. Wer einen starken Willen hat und seine Potenz wichtig nimmt, schafft auch einen kalten Entzug. Selbst starke Raucher, die sich nie ohne Zigarette sahen, schafften den kalten Entzug von jetzt auf gleich.

Rauchverzicht wegen Impotenz lohnt sich

Bei Impotenz lohnt es sich, über einen Nikotinverzicht nachzudenken. Selbst wenn noch weitere Faktoren zur Erektionsunfähigkeit geführt haben, ist der Beginn einer neuen Ära nur möglich, wenn die nikotinbedingte Gefäßverengung zurückgedreht wird. Ein Leben ohne Qualm ist gerade im Alter erstrebenswert. Es steigert die Lebensqualität und die Lebenserwartung. Das Krebsrisiko sinkt, die Herzgesundheit verbessert sich. Tatsache ist, dass jeder es schaffen kann, mit dem Rauchen aufzuhören. Viele, die es dauerhaft geschafft haben, nennen das die beste Entscheidung ihres Lebens. Forscher sagen außerdem, dass es keinen Moment gäbe, in dem der Rauchverzicht nichts mehr bringt. In Bezug auf die Potenz gilt, dass der Sex mit dem Altern mehr genossen wird. Die Männer müssten es nur schaffen, auf das Rauchen zu verzichten. Potenzverluste gehen an das Ego. Doch ein langjährig ungesunder Lebensstil bleibt nun einmal nicht ohne Folgen.

Menge Einzelpreis Gesamt  
4x Viagra Original 100mg € 18,50 ,- € 74,00 ,-
8x Viagra Original 100mg € 16,90 ,- € 135,20 ,-
12x Viagra Original 100mg € 15,50 ,- € 186,00 ,-
20x Viagra Original 100mg € 14,90 ,- € 298,00 ,-
32x Viagra Original 100mg € 13,10 ,- € 419,20 ,-
Viagra Original 100mg

Viagra Original 100mg

Original Viagra steht für Effizienz und Qualität schon seit seiner Entwicklung. Das hat sich bis heute nicht geändert und immer mehr Männer profitieren von der sexualmedizinischen Revolution, die das Potenzmittel ausgelöst hat. Wenn auch Sie Original Viagra online bestellen möchten, können Sie sich von Ihren Erektionsstörungen verabschieden und Ihre Sexualität noch einmal ganz neu entdecken - auch im hohen Alter. Beachten Sie auch unsere medizinischen Informationen für die Wirkungsweise, mögliche Wechsel- und Nebenwirkungen sowie andere Hinweise zum Thema rund um Viagra Original kaufen.

  • 4 Tabletten pro Blister
    Packungsgröße
  • Pfizer
    Hersteller
  • Sildenafil Citrate
    Wirkstoff
  • Tabletten
    Produktform
  • 4-10 Stunden
    Wirkungsdauer