1 Produkt € 0,00 ,- Total

Neukunden-Rabatt, benutze den Code "Willkommen2020" und erhalte 10% Rabatt auf deine Bestellung: Klick hier

Produkt wurde erfolgreich dem Warenkorb hinzugefügt

Potenz steigern! Wie kann die Erektion verbessert werden?

Die Potenz steigern – der Traum vieler Männer. Mit zunehmenden Alter nimmt die Erektionsfähigkeit ab. Es hat aber eigentlich nichts mit dem Alter zu tun. In der Regel sind es falsche Lebensgewohnheiten. Der Mann kann bis ins hohe Alter seinen Mann stehen. Wie kann denn nun die Erektion verbessert werden?

Bevor Du allerdings zu Potenzmittel greifst, solltest Du dich um die Ursache der Potenzprobleme kümmern.

Ursache ein zu niedriger Testosteronspiegel

Viagra, Cialis, Levitra und Co. sind für viele Männer die Antwort auf Erektionsstörungen. Nach der Einnahme der kleinen Pillen ist Geschlechtsverkehr wieder möglich und das Sexleben wird nicht mehr von Erektionsstörungen dominiert. Die Erektionspillen haben zwar in den meisten Fällen den gewünschten Effekt, bei manchen Männern zeigen sie jedoch keine Wirkung und die Erektion bleibt weiterhin aus.

Die Ursache ist oft ein zu niedriger Testosteronspiegel. Mit dem Älterwerden produziert der Körper immer weniger Testosteron und es kommt zunehmend zu Potenzstörungen. Die Folge sind Probleme beim Geschlechtsverkehr und sexuelle Frustration. Einige Maßnahmen und Mittel helfen dabei, die Potenz auf natürliche Weise zu verbessern.

Ein gesunder Lebensstil

Der Konsum von Genussmitteln wie Alkohol oder Zigaretten hat eine negativen Einfluss auf die Erektionsfähigkeit. Auch Drogenkonsum, Stress oder eine ungesunde Ernährung sind mögliche Auslöser einer schlechten Potenz. Darum gilt es, die schädlichen Einflüsse zu begrenzen und einen gesunden und ausgewogenen Lebensstil zu pflegen. Wem Erektionsprobleme zu schaffen machen, sollte das Rauchen sowie den Alkohol- und Drogenkonsum einstellen und Übungen zur Stressreduktion in den Alltag einbauen.

Wichtig ist auch ein guter Nachtschlaf. Experten empfehlen erwachsenen Männern zwischen sechs und acht Stunden Schlaf pro Nacht, immer abhängig von den persönlichen Präferenzen.

Das Körpergewicht anpassen

Damit eine Erektion entstehen kann, muss der Penis ausreichend mit Blut versorgt sein. Übergewicht kann dies verhindern, indem es zu einer Verengung der Adern und Arterien führt. Menschen mit Erektionsproblemen sollten auf ein gesundes Körpergewicht achten und überschüssige Pfunde durch ausreichend Bewegung bekämpfen. Es empfehlen sich vor allem intensive Sportarten wie kurze Sprints oder Krafttraining mit viel Gewicht. Längere Ausdauereinheiten können den Testosteronspiegel senken und sind deshalb nicht zu empfehlen.

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung mit der Aufnahme von genügend Flüssigkeit kann die Potenz verbessern. Einige Lebensmittel wirken sich besonders positiv auf den Testosteronspiegel aus: Vollkornprodukte, Getreide, fetter Fisch, Hafer, Nüsse, Früchte (zum Beispiel Äpfel, Birnen, Pfirsich, Beeren) und Gemüse (etwa Salat und Champignons). Zucker, ungesunde Fette und andere Lebensmittel, die den Blutzuckerspiegel stark ansteigen lassen, sollten gemieden werden. Besser sind Lebensmittel mit guten Kohlenhydraten, zum Beispiel Süßkartoffeln oder ballaststoffreiches Obst.

Ergänzungsmittel

Männer, die einen niedrigen Testosteronspiegel haben und bei denen die bekannten Erektionspillen keine oder eine unzureichende Wirkung zeigen, können Ergänzungsmittel einnehmen. Die Testosteronergänzung führt dem Körper die nötigen Hormone zu und stimuliert dadurch die sexuellen Fähigkeiten. Testosteron kann unter anderem in Form von Gels, Pflastern oder Pillen eingenommen werden. Um Nebenwirkungen zu vermeiden, sollte die Einnahme immer in Rücksprache mit einem Arzt erfolgen.

 
Menge Einzelpreis Gesamt