1 Produkt € 0,00 ,- Total

Neukunden-Rabatt, benutze den Code "Willkommen2019" und erhalte 10% Rabatt auf deine Bestellung: Klick hier

Produkt wurde erfolgreich dem Warenkorb hinzugefügt

Testosteron steigern ✅ Testosteronspiegel erhöhen ✅ Natürlich!

Wie Männer das Testosteron auf natürliche Weise steigern können

Es besteht kein Zweifel, dass der Lebenswandel auf die Testosteron-Produktion einen erheblichen Einfluss hat. Für Männer ist Testosteron das wichtigste Sexualhormon schlechthin. Obwohl Testosteron auch für Frauen wichtig ist, wird das Sexualhormon nicht selten mit dem Begriff „Männlichkeit“ assoziiert. In der Fortpflanzung und in der männlichen Sexualität spielt das Hormon in der Tat eine entscheidende Rolle. Bei Frauen wird das Testosteron dagegen nur in geringem Ausmaß in den Eierstöcken gebildet. Bei Männern wird Testosteron vornehmlich in den Hoden produziert. Wie Du das Testosteron als Mann mithilfe natürlicher Methoden steigern kannst, wird in diesem Artikel behandelt. Es geht in erster Linie darum, wie Du Deine körpereigene Testosteron-Produktion auf natürlichem Wege wieder auf Trab bringen kannst. Ein wenig Disziplin und ein bisschen guter Wille sind hierbei vollkommen ausreichend.

Welche Bedeutung hat Testosteron?

Eine natürliche Testosteronsteigerung bringt Dir binnen weniger Wochen mehr Vitalität, zudem führt sie automatisch zu einem Muskelanstieg. Gesunde Testosteronwerte garantieren Dir eine Minderung an Krankheitsrisiken. Testosteron ist ein Hormon, das auf all Deine körperlichen Funktionen eine positive Wirkung hat. Die Zusammensetzung des Körpers und die Sexualfunktion werden wesentlich vom Testosteronspiegel bestimmt. Die Bedeutung des Testosterons ist somit nicht von der Hand zu weisen. Ein optimaler Testosteronspiegel ist mitentscheidend für die Männergesundheit. Dies gilt allerdings nicht nur für Pubertierende und junge Erwachsene. Auch im Alter sollten männliche Zeitgenossen alles Notwendige unternehmen, für einen gesunden Testosteronspiegel zu sorgen. Denn das Hormon beeinflusst nicht nur die Lebenslust, auch die Körperbefindlichkeit und die Lust an Sex werden dadurch im positiven Sinne gelenkt.

Testosteron-Produktion erhöhen durch körperliches Training

Mit ausreichend Bewegung und etwas Sport kannst Du viele lebensstilbedingte Krankheiten verhindern. Dein Testosteron kannst Du sehr gut mit Sport steigern, wobei hier allen voran das Krafttraining am effektivsten Deinen Testosteronspiegel erhöht. Ein kurzes intensives Training ist sehr hilfreich. Nachweislich hat eine intensive körperliche Betätigung innerhalb eines kurzen Zeitraumes einen positiven Effekt. Denn diese erhöht nicht nur Deinen Testosteronspiegel, sondern verhindert gleichzeitig auch dessen Rückgang. Bewegung ist eine geniale Lösung, um altersbedingte Krankheiten zu umgehen. Einen Testosteronmangel kannst Du sehr gut vermeiden, wenn Du Dich regelmäßig bewegst. Das Widerstandstraining ist dafür bestens geeignet: Regelmäßiges Gewichtheben kann das Sexualhormon sowohl langfristig aber auch kurzfristig anheben. Willst Du Deinen Testosteronwert auf natürlichem Wege erhöhen, dann trainiere mindestens zwei- bis dreimal die Woche regelmäßig mit schweren Gewichten. Auch ein Laufintervalltraining von 20 bis 40 Minuten regt Deinen Stoffwechsel gut an. Bei vielen Hobbysportlern konnte nach einem intensiven Training eine Testosteronspiegelerhöhung im Blut gemessen werden. Die Erhöhung betrug in etwa rund 40 Prozent. Die Intervall-Trainingseinheiten haben einen idealen Effekt auf die Zusammensetzung des Penis und auf die zuführenden Blutgefäße. Auf diese Weise hat das Intervalltraining einen äußerst genialen Effekt auf den Testosteronhaushalt.

Gesunde Ernährung und eine adäquate Nahrungskarenz

Willst Du sofort beginnen, Deinen Testosteronwert zu erhöhen, ändere Deine Ernährung. Du bist in der Lage einen enormen Anstieg auszulösen, denn Dein Testosteronhaushalt ist auch von Deiner Ernährung abhängig. Erhöhe Deinen Cholesterinspiegel, denn das Cholesterin ist für die Herstellung von Testosteron unverzichtbar. Sorge hierbei jedoch stets für die Aufnahme von gutem Cholesterin. Verzichte auf Pommes und Burger, stärke Dich vielmehr mit Fisch, Garnelen und Hühnereiern. Verzehre viele Nüsse und koche mit nativem Olivenöl. Ein hoher Testosteronspiegel wird auch durch das Essen von Kreuzblütlern gefördert. Lass auf Deinem Teller also folgendes Gemüse landen: Weißkohl, Brokkoli, Rucola, Blumenkohl, Wirsing, Rettich, Kohlrabi und Radieschen. Versuche auch auf Unmengen an Kohlenhydraten und Zucker zu verzichten. Junkfood, Süßigkeiten und zuckerhaltige Getränke sind in erhöhtem Maße Gift für Deinen Testosteronhaushalt. Sorge stattdessen für eine vitaminreiche und ausgewogene Ernährung. Das Essen von Haferflocken am Beginn des Tages ist anzuraten. Die Haferflocken liefern Dir enorm viel Energie und sind zudem noch fettarm. Belaste Deinen Körper nicht durch zu wenig oder zu viel Nahrung. Auf Dauer kann beides Deinen Testosteronspiegel durcheinanderbringen. Achte somit stets darauf, weder zu wenig noch zu viel zu essen und sorge unbedingt für eine ausgewogene Menge an Eiweißen, Fett und Kohlenhydraten. Das ist langfristig betrachtet sowohl gesund als auch gut für die Männlichkeit. Eine Nahrungskarenz ist insbesondere in Bezug auf die tägliche Kalorienzufuhr angebracht. Einen positiven Effekt auf Deinen Testosteronwert erzielst Du dann, wenn Du auf Weißmehl und auf zuckerhaltige Produkte weitreichend verzichtest.

Der Hormonhaushalt und der Vitamin D-Spiegel

Im Körper reguliert das Sonnenvitamin (Vitamin D) mehr als 1.000 Prozesse. So ist Vitamin D auch maßgeblich für den Hormonhaushalt verantwortlich. Über das Essen kannst Du nur einen geringen Teil aufnehmen, vielmehr bist Du in der glücklichen Position Vitamin D über die Haut dank der Sonne aufzunehmen. Je weniger Du Deinen Körper mit dem lebenswichtigen Sonnenvitamin versorgt, desto niedriger ist auch Dein Testosteronspiegel. Damit die Hormonherstellung garantiert wird, ist der Körper zwingend vom Vitamin D abhängig. Ein zu niedriger Spiegel an Vitamin D in Deinem Blut führt notgedrungen zu einer Reduktion Deines Testosteronwertes. Die Erhöhung des Vitamin-D-Spiegels erzielst Du ganz einfach mithilfe des Sonnenlichtes. Das Testosteron ist essenziell für die positive Entwicklung der Samenzellen, Vitamin D trägt zudem auch für die Spermienanzahl und zur Aufrechterhaltung der Samenqualität bei. Auf diese Weise steigert das lebenswichtige Vitamin die Libido und erhöht den Testosteronspiegel. In den warmen Monaten gelingt es Dir, etwa durch tägliche Spaziergänge, Deinen Vitamin-D-Spiegel konstant halten zu können. In den dunklen und kalten Jahreszeiten kannst Du Vitamin D in Form eines hochwertigen Nahrungsergänzungsmittels einnehmen.

Gesunde Fette erhöhen Deinen Testosteronwert

Aus Sicht der Biochemie besteht das Testosteronmolekül aus einer Fettformel. Für den Testosteronhaushalt ist somit die Aufnahme von Nüssen und Avocados (gesunde Fette) ausgesprochen wichtig. Doch nicht nur ungesättigte Fette, sondern auch gesättigte Fette aus tierischen Quellen sind für den Testosteronaufbau von Bedeutung. So führt eine Ernährung unter 40 Prozent Fett als Energielieferant zur Abnahme des Testosteronspiegels. Für ein optimales Funktionieren braucht Dein Körper gesättigte Fette aus pflanzlichen und tierischen Produkten. Mithilfe von gesunden Fetten kannst Du Deinen Testosteronhaushalt positiv beeinflussen. Beispiele für einen gesunden Ernährungsplan mit gesunden Fetten gibt es viele. Gesunde Fette sind z. B. in folgenden Nahrungsmitteln enthalten: Pekannüsse, Mandeln, Oliven, Olivenöl, Kokosnussöl, Kokosnüsse, Nussöle und Avocados. Deinen Testosteronspiegel kannst Du auch sehr gut mit Biofleisch, Bio-Eiern und mit Butter aus Weidemilch steigern.

Der Testosteronhaushalt und die mentale Beeinflussung

Die Körperhaltung eines Menschen hat auf den biologisch aktiven Testosteronwert und auf das Wohlbefinden einen gewaltigen Einfluss. Denn die Haltung hat auf die Hormone einen starken Einfluss und auch darauf, wie der Mensch sich fühlt. Wenn Du Sieger betrachtest, dann werden sie unmittelbar nach ihrem sportlichen Erfolg stets die Arme hochreißen und laut drauflos brüllen. Das ist immer auch ein Anzeichen des absoluten Glücks. Mach Dir also in Deinem Dasein die Haltung und die Posen eines Siegers zunutze. Mit einer positiven Einstellung und einer gesunden Körperhaltung kannst Du Deine mentale Stärke wunderbar verbessern. Bist Du mental gesehen auf der Siegerstraße, dann hat das auf Deinen Testosteronhaushalt bezogen einen durchaus wünschenswerten Effekt.

Stress vermeiden, Meditation, Entspannung und ein guter Schlaf

Geht es um die Testosteronwerte, dann ist Stress niemals gut. Arbeitsbedingter Stress beeinflusst nachweislich den Testosteronspiegel. Überbelastung und unentwegte Hektik lassen den Cortisolspiegel steigen. Cortisol unterdrückt die natürliche Fähigkeit des Menschen, Testosteron in ausreichendem Maße zu produzieren. Versuche somit Stress in Deinem Alltag und in Deiner Arbeitsweise, wann immer es geht, abzubauen. Ein probates Mittel, um Stress effizient abzubauen, sind meditative Übungen. Bei einer Meditation kannst Du Dein Nervensystem gut entspannen. Langfristig betrachtet ist Meditation eine gute Strategie, um Deinen Cortisolspiegel zu senken. Denn dies trägt dazu bei, die Steigerung Deines Testosterons zu bewirken. Es gibt aber auch andere Methoden, um Deinen Stresspegel in den Griff zu bekommen. So zum Beispiel erhöhen Lachen, Yoga und Gebet durchaus Deine Erfolgsrate. Für einen gesunden Lebensstil ist es ratsam, eine individuelle Strategie für den Stressabbau zu entwickeln. Das hilft Dir auch bezüglich Deiner allgemeinen Gesundheit.

Für den Testosteronhaushalt ist auch ein ausreichender bzw. ein guter Schlaf wichtig. Ein signifikanter Testosteronwertabfall tritt hauptsächlich bei jungen Männern bedingt durch einen andauernden Schlafmangel auf. Bei zu wenig Schlaf gerät der Hormonhaushalt völlig durcheinander. Nachts wird die große Hormonmenge gebildet. Dein Körper braucht somit genug Ruhe, um genügend Testosteron produzieren zu können. Zudem ist ein guter und gesunder Schlaf auch notwendig, damit Deine gesamte Leistungsfähigkeit gesteigert werden kann.

Sorge für eine ausreichende Mineralstoff- und Vitaminzufuhr

Die Erhöhung von lebensnotwendigen sowie Testosteron-fördernden Nährstoffen ist ein natürlicher und zugleich einfacher Weg, um Deinen Testosteronhaushalt positiv zu beeinflussen. Zu den wichtigsten Mineralstoffen für die Testosteronerhöhung gehören Magnesium, Zink und Selen. Vitamin A, Vitamin C, Vitamin D und Vitamin E sorgen ebenso für einen gesunden Testosteronspiegel. Diese Nährstoffe sind für die Sexualhormone essenziell. Vitamin B steigert auch die Spermienqualität. Die gut erforschten Testosteronbooster Zink, Vitamin D und Magnesium können Dir helfen, Deine Potenz wesentlich zu steigern (https://potenzguru.org/de/encyclopedia/impotenz/die-potenz-erh-hen).

Verhindere einen übermäßigen Zucker-, Nikotin-, Alkohol- und Drogenkonsum

Beim Verzehr von Zucker steigt der Insulinspiegel, das wiederum führt zu einer Senkung des Testosteronspiegels. Versuche deshalb all jene Lebensmittel, die Fructose und Zucker enthalten, begrenzt zu genießen. Auch ein regelmäßiger Alkoholkonsum und exzessives Trinken unterdrücken laut wissenschaftlichen Studien die Testosteronproduktion. Beschränke also Deinen Alkoholkonsum auf ein bis zwei Getränke, zwei bis drei Mal in der Woche, sofern Du einen Anstieg Deines Testosterons anstrebst. Am besten wäre es, komplett auf den Alkohol zu verzichten, dann kannst Du bezüglich Deines Testosteronhaushaltes die maximale Wirkung erzielen. Beim Nikotingenuss sieht es nicht anders aus, da das Rauchen die Spermienbeweglichkeit hemmt. Dadurch könnte die Impotenz langfristig gefördert werden. Gleichzeitig sinken auch Deine Testosteronwerte. Der Spaß darf jedoch nicht fehlen. Sorge deshalb dafür, dass Dein Alkohol- und Genussmittelkonsum nicht übertriebene Ausmaße annimmt.

Die Reduzierung des viszeralen Fettgewebes kann den Testosteronwert erhöhen

Gewicht zu verlieren erhöht vor allem bei übergewichtigen Männern den Testosteronspiegel. Trainierst Du regelmäßig, dann wirst Du auch allmählich Körperfett verlieren. Zuviel Bauchfett und ein erhöhter Körperfettanteil führen stets dazu, dass der Testosteronwert sinkt. Bei der gezielten Abnahme des viszeralen Fettgewebes erhöht sich automatisch das Testosteron im Körper (Blut). Das sogenannte schlechte Bauchfett verwandelt das Testosteron um in Östradiol. Dieses weibliche Sexualhormon wird entsprechend weniger gebildet, je weniger Bauchfett sich am Körper befindet. Es gibt viele Möglichkeiten, dem unnötigen Bauchfett den Kampf anzusagen. Abspeck-Methoden wie Bewegung und eine Ernährungsumstellung führen gleichzeitig auch zu einem höheren Testosteronwert.

 
Menge Einzelpreis Gesamt  
4x Cialis Original 20mg € 17,90 ,- € 71,60 ,-
8x Cialis Original 20mg € 16,50 ,- € 132,00 ,-
12x Cialis Original 20mg € 14,80 ,- € 177,60 ,-
20x Cialis Original 20mg € 13,30 ,- € 266,00 ,-
32x Cialis Original 20mg € 12,50 ,- € 400,00 ,-
Cialis Original 20mg

Cialis Original 20mg

Cialis ® (Tadalafil) ist eines der derzeit bekanntesten verschreibungspflichtigen Potenzmittel überhaupt. Impotente Männer bevorzugen es vor allem aufgrund der langen Wirkungsdauer von 24 bis zu 36 Stunden. Bereits kurz nach der Einnahme sorgt es dafür, dass der Anwender problemlos Erektionen bekommen kann.

  • 4 Tabletten pro Blister
    Packungsgröße
  • Lilly Deutschland GmbH
    Hersteller
  • Tadafil
    Wirkstoff
  • Tabletten
    Produktform
  • 24 - 36 Stunden
    Wirkungsdauer