1 Produkt € 0,00 ,- Total

Neukunden-Rabatt, benutze den Code "Willkommen2019" und erhalte 10% Rabatt auf deine Bestellung: Klick hier

Produkt wurde erfolgreich dem Warenkorb hinzugefügt

Penis - Penislänge - Penisgröße - Fakten zum besten Stück

Schon von klein auf beschäftigt viele angehende Männer diese eine Frage: Ist das beste Stück lang genug? Kommt es überhaupt auf die Länge an? Und was ist eigentlich mit den vielen Pornofilmen? Wie ein Penis aussehen muss, damit Frauen ihn attraktiv finden, wie das beste Stück größer wirkt und wie es eigentlich mit dem Kinder kriegen aussieht, beleuchten wir im folgenden Ratgeber.

Wie wird überhaupt richtig gemessen?

Zwar lässt sich auch der schlaffe Penis messen. Im Regelfall kommt es aber auf die Größe im erigierten Zustand an. Der Unterschied zwischen schlaffem und erigiertem Glied kann sich je nach Mann deutlich unterscheiden. Bei einem sogenannten Fleischpenis gibt es beim hart werden kaum eine Vergrößerung. Ein Blutpenis hingegen kann deutlich an Umfang und Länge zunehmen, teilweise doppelt so lang werden.

Eine einfache Möglichkeit, Umfang wie Länge zu messen, ist ein Kondometer. Dieser lässt sich bei verschiedenen Anbietern herunterladen. Es wird wie ein flexibles Maßband genutzt, eine Anleitung ist meist mit aufgedruckt. Ein Maßband aus dem Baumarkt eignet sich ebenso. Wer weder einen Drucker noch ein Maßband hat, kann auch eine Schnur nehmen und die so abgesteckte Größe auf einem Lineal abmessen.

Körperfülle versteckt häufig die richtige Penisgröße H2 Grund für einen häufig kleiner scheinenden Penis ist das Körperfett. Das ist aber oft nicht nur eine optische Täuschung, sondern auch eine biologische. Denn der Penis fängt bereits weit im Körper an. Länge geht verloren, wenn Körperfett die richtige Länge verdeckt. Außerdem ziehen die inneren Haltebänder den Penis bei übergewichtigen Männern nach innen. Abnehmen kann hier einen sehr großen Längenzuwachs bedeuten, der alle anderen Maßnahmen deutlich übersteigert.

Der Penis sollte zur Messung im 90 °-Winkel vom Körper abstehen und gegebenenfalls vorhandenes Körperfett weggedrückt werden. Die Messung beginnt dann direkt am Körperansatz auf der Oberseite des Gliedes bis zur Spitze der Eichel. Der Umfang wird ohne Berücksichtigung der Eichel gemessen.

Was ist klein und was ist groß?

Über 80 % der Männer sind der Meinung, dass ihr Penis zu klein ist. Aber wenn fast alle die Größe für zu klein halten, ist dann ein zu kleiner Penis nicht vielleicht genau richtig? Das Londoner King’s College hat herausgefunden, dass die durchschnittliche Penisgröße 13,12 Zentimeter im eregierten Zustand beträgt. Im schlaffen Zustand sind es 9,16 Zentimeter. Der Umfang im schlaffen Zustand entspricht etwa der Länge, während er im eregierten Zustand mit 11,66 Zentimetern etwas unter der Länge liegt.

Die Länge variiert dabei deutlich zwischen den verschiedenen Ethnien. Männern aus zentralafrikanischen sowie aus mittelamerikanischen Ländern haben oft einen größeren Penis, während in Ost- und Südostasien eher kleinere Penisse verbreitet sind. Hier hat der Stammtisch ausnahmsweise mal Recht. Deutschland und Europa liegen im Mittelfeld.

Was beglückt die Frauen?

Frauen finden nicht unbedingt das attraktiv, was normal ist. Doch kommt es wirklich allein auf die Länge an? Die gute Nachricht ist, dass die richtige Länge doch relativ weit hinten auf der Liste der Geschmäcker steht. Das Universitätskinderspital Zürich befragte Frauen und kam auf folgendes Ergebnis:

1. Gesamter Eindruck inklusive Form
2. Aussehen und Vorhandensein der Schambehaarung
3. Penisumfang
4. Aussehen Penishaut
5. Form der Eichel
6. Penislänge
7. Aussehen (Form, Farbe, etc.) der Hoden
8. Position und Form der Harnröhrenmündung

Letztlich haben die Frauen insbesondere die Gefühle beim Sex mit bewertet. Und dabei wurde meist genannt, dass die Härte und der Umfang des Penis entscheidender ist als die Länge. Insbesondere bei der Härte haben Männer mit einem langen Penis einen Nachteil, da dieser mit besonders viel Blut versorgt werden muss. Und letztlich kommt es natürlich immer auch auf die Technik an.

Muss er sich mit den Pornogrößen messen?

Geht es nach Pornofilmen, sind besonders große Penisse nicht nur besonders attraktiv, sondern auch für die Frau besonders lustbringend. Sexualtherapeuten zeichnen dazu ein ganz anderes Bild! Oft führt ein großer Penis nicht zu großer Lust, sondern zu großer Frustration. Denn die weiblichen Geschlechtsorgane sind eben für normalgroße Penisse ausgelegt.

Ist er zu groß, können Schmerzen und teilweise sogar schwere Verletzungen die Folge sein. Diese sind potenziell sogar tödlich. Dabei kommt es natürlich auch auf die individuellen körperlichen Merkmale der Frau an. Zudem muss bei einem sehr großen Penis deutlich mehr Blut aufgebracht werden, um das Glied steif zu halten. Deshalb leiden solche Männer häufiger an Erektionsproblemen.

Ist ein Penis immer gleich groß?

Die wenig erstaunliche Antwort auf diese Frage ist: Nein! Doch kennen Sie wirklich alle Faktoren, die die Penisgröße beeinflussen?

Als Längenkiller bekannt sind vor allem kaltes Wetter und insbesondere kaltes Wasser. Beides ist richtig und lässt sich mit dem Aufbau des Penis erklären. Denn die vielen Blutgefäße, die für eine erfolgreiche Erektion mit Blut versorgt werden müssen, ziehen sich bei Kälte zusammen. Der umgekehrte Effektiv tritt auf. Die Oberfläche und damit die Größe schrumpft, um vor Auskühlung zu schützen.

Weit weniger bekannt ist, dass Rauchen nicht nur das Leben, sondern auch den Penis verkürzen kann. In den Blutgefäßen wird Kalk abgelagert, wodurch diese nicht mehr so gut versorgt werden können. Im eregierten Zustand verliert das beste Stück so bis zu einem ganzen Zentimeter. Im hohen Alter nehmen Erektionsstörungen zu, die Elastizität aber ab - und damit ebenfalls die Maximalgröße.

Wie der Penis größer wird

Und verlängern? Hierzu werden zwar viele Methoden angeboten, doch der Erfolg ist meist zweifelhaft und oft mit hohen Risiken verbunden. Ob Man(n) wirklich dazu greifen sollte, ist daher ganz genau zu überlegen. Eine beliebte, weil selbst durchführbare, Methode ist das sogenannte Jelqing. Der Begriff kommt aus dem Englischen und bedeutet "melken". Wer etwa ein Jahr lang eine halbe Stunde aktiv ist, kann theoretisch bis zu 2 Zentimeter Länge gewinnen. Dazu wird mit Zeigefinger und Daumen die typischeOK-Geste gemacht und mit dem so gewonnenen Loch der Penis massiert. Wichtig ist, dabei die Eichel auszulassen und gleichmäßig vorzugehen. Doch Nachteile bringt das Ganze mit. Denn natürlich kommt nicht plötzlich eine höhere Masse. Vielmehr wird der Penis gedehnt, insbesondere die Penisbänder. Mögliche Folgen: Blutergüsse oder Risse von Bändern. Das ist nicht nur peinlich, sondern auch äußerst schmerzhaft. In einigen Fällen lagen Männer anschließend im Krankenhaus.

Noch gefährlicher wird es mit allerlei technischer Hilfsmittel, die mit Überdruck, Unterdruck oder mechanischen Reibungen Größe versprechen. Hier sind die Kosten meist fast genauso groß wie die ohnehin sehr großen Risiken, während die Erfolge eher klein ausfallen.

Eine noch heftigere Methode ist der Weg in den OP-Saal. Dabei wird die Bauchhaut am Peniswurzel aufgeschnitten. Dort dringt der Chirurg tief ein und bearbeitet die Penishaltebänder so, dass der Penis weiter herauskommt. Dadurch steht er weiter draußen. Einige Zentimeter Gewinn sind dann zwar drin, unter Beachtung der Schwere des Eingriffs und der möglichen Risiken, lohnt sich das allerdings nur für erwachsende Männer mit einem Penis, der - erigiert wohlgemerkt - weniger als 7 cm groß ist. In Ausnahmefällen kann dies auch noch darüber hinaus erfolgen. Wer mehr als 10 Zentimeter sein Eigen nennen kann, wird kaum einen Chirurgen finden, der die OP guten Gewissens durchführt. Zu den Risiken zählen neben unattraktiven Narben auch Blutungen, schmerzhafte Blutergüsse, Impotenz oder ein im erigierten Zustand deutlich nach unten geneigter Penis.

Ein natürlich größerer Penis

Also alles vergebene Mühe und um den Penis braucht Man(n) sich nicht zu kümmern? Mitnichten! Das beste Stück des Mannes will nicht nur gepflegt werden, er kann auch ganz anders wirken. Auf Platz 2 der Damen-Bewertungsskala (entsprechende Studien für homosexuelle Männer kennen wir leider nicht) kommt wie erwähnt die Schambehaarung - und für die kann Mann durchaus viel tun. Generell gilt: Bei einem gestutzten Vorgarten wirkt das Haus größer. Auch viele Frauen bevorzugen eine spärliche, manche sogar gar keine Behaarung unten rum.

Wie erwähnt haben korpulente Männer einige Nachteile bei der sichtbaren Penisgröße. Die Haltebänder ziehen den Penis weiter nach innen und wo viel Bauchfleisch ist, wirkt selbst ein gut ausgestatteter Mann eher klein. Ein paar Kilo abzuspecken kann nicht nur gut für die Gesundheit sein, sondern auch die Liebste mit einem größeren Penis beglücken. Einige Quellen sprechen sogar von bis zu 2 Zentimeter pro 10 KG - wobei dies auch hier natürlich von Mann zu Mann unterschiedlich sein kann.

Wer zum ersten romantischen Dinner noch einen besonders leckeren Nachtisch bevorzugt - oder noch salopper formuliert, mit der Partnerin danach noch ein Schäferstündchen abhalten will - der sollte sein Bett vielleicht gegen die Badewanne tauschen. Denn durch den optischen Eindruck wirkt unter Wasser alles bis zu 25 % größer - und so wird aus einem durchschnittlichen 12-cm-Stück ganze 15 cm.

Wie die Nase eines Mannes, so sein Johannes?

Zahlreiche Mythen halten sich rund um den Penis - die meisten von Ihnen sind erfunden. So hat die Hand- oder auch Nasengröße nichts mit der Penisgröße zu tun, weder was den Umfang, noch was die Länge angeht.

Der Penisbruch ist ein beliebtes, sich aber auch besonders schmerzhaft anhörendes Krankheitsbild. Eine Fraktur im medizinischen Sinn kann in einem Penis aber gar nicht passieren - denn dazu fehlt es schlichtweg an Knochen. Der Penis besteht aus Fleisch, Schwellkörper, Blutgefäße und Co. Ein Penisbruch stellt meist einen Riss des Schwellkörpers dar, der genauso wie die Fraktur eines Gliedmaßes zwingend medizinischer Hilfe bedarf.

Wie ein richtiger Penis von der Form aussieht, ist nicht klar zu beantworten. Gerade muss er jedenfalls nicht sein - ein nach links, rechts oder unten gebogenes Glied kommt häufig vor und kann sogar sehr stimulierend für die Frau sein.

Kinder bekommen mit einem kleinen Penis?

Sex dient nicht nur der Lustbefriedigung. Die Fortpflanzung ist ein urtümliches Interesse aller Tiere und der Mensch als hochentwickeltes Wesen macht dort keine Ausnahme. Die gute Nachricht ist, dass die Penislänge weder auf die Zahl noch auf die Qualität der Spermien eine Auswirkung haben.

Bereits ein deutlich unterdurchschnittlicher Penis reicht aus, um eine Partnerin erfolgreich zu schwängern. Aus dem Tierreich gibt es zwar Hinweise, dass ein längerer Penis den Paarungserfolg wahrscheinlicher macht. Bei vielen Sexualkontakten dürfte sich dieser Effekt aber ausgleichen.

Die richtige Kondomgröße

Wer lieber auf das Kind aktuell oder dauerhaft verzichten möchte, findet in Kondomen einen relativ guten Schutz. Teilweise wird darauf aber verzichtet, weil es nicht dasselbe Gefühl vermitteln würde. Dabei kommt es nicht nur auf die sehr wohl vorhandenen Qualitätsunterschiede der Verhüterli an.

Viel mehr wählen viele Männer (oder auch Frauen) die falsche Größe. Beim Kondom kommt es nämlich weniger um die Länge, als vielmehr um den Umfang und die Form der Eichel an. Während zu weite Kondome leichter abrutschen, können zu enge zu Erektionsproblemen führen. Denn wenn der Penis beim Anschwellen übermäßig beengt wird, hat er irgendwann einfach keine Lust mehr.

Eine Möglichkeit, die richtige Größe festzustellen, sind die schon erwähnten Kondometer. Diese enthalten nicht nur eine Zentimeter-Skala, sondern zeigen häufig auch eine empfohlene Größe zum Beispiel anhand einer Farbskala dar. Einige Kondome sind für größere Eicheln, andere für eher kleinere ausgelegt.

Da jeder Penis unterschiedlich geformt ist, kommt es häufig zu Falten. Das ist kein Problem. Blasen deuten hingegen auf ein zu großes Kondom hin. Wenn wenige Zentimeter an der Peniswurzel zum Schaft frei bleiben ist das genauso wenig ein Hindernis wie wenn das Kondom nicht komplett ausgerollt wird. Darüber hinaus kommt es nur noch auf das richtige Gefühl an - nicht stark drückend, erst recht keine Schmerzen. Im Zweifel sollten einfach einige Modelle ausprobiert werden.

Das Fazit zur Penisgröße

Sowohl zu groß als auch zu klein kann problematisch sein. Doch wie wir gesehen haben, sind viele Männer der Meinung,er sei zu klein. Die allermeisten Männer mit einem subjektiv zu kleinen Penis haben eine völlig normale Größe, mit der die meisten Frauen zufrieden sind. Denen kommt es ohnehin auf andere Eigenschaften an. Ein paar Kilogramm abnehmen und / oder der Friseur für untenrum (Ja, gibt es wirklich!) kann viel mehr bringen. Und letztlich kommt es auf Umfang, Härte und Technik an. Deshalb sollte Mann sich weit weniger Gedanken um die Länge machen

 
Menge Einzelpreis Gesamt  
4x Cialis Original 20mg € 17,90 ,- € 71,60 ,-
8x Cialis Original 20mg € 16,50 ,- € 132,00 ,-
12x Cialis Original 20mg € 14,80 ,- € 177,60 ,-
20x Cialis Original 20mg € 13,30 ,- € 266,00 ,-
32x Cialis Original 20mg € 12,50 ,- € 400,00 ,-
Cialis Original 20mg

Cialis Original 20mg

Cialis ® (Tadalafil) ist eines der derzeit bekanntesten verschreibungspflichtigen Potenzmittel überhaupt. Impotente Männer bevorzugen es vor allem aufgrund der langen Wirkungsdauer von 24 bis zu 36 Stunden. Bereits kurz nach der Einnahme sorgt es dafür, dass der Anwender problemlos Erektionen bekommen kann.

  • 4 Tabletten pro Blister
    Packungsgröße
  • Lilly Deutschland GmbH
    Hersteller
  • Tadafil
    Wirkstoff
  • Tabletten
    Produktform
  • 24 - 36 Stunden
    Wirkungsdauer